Mannschaftskoepfe 596
        +++   gemeinsam kämpfen   +++   gemeinsam siegen   +++   gemeinsam feiern   +++      

Chancen nicht verwertet !



Immer noch ersatzgeschwächt trat der FVA in Daugendorf an und musste sich mit 2:1 geschlagen geben. Dabei versäumte man es, die wenigen sich bietenden Chancen zu nutzen um den Sack rechtzeitig zuzumachen.

Für den FVA begann die Partie gut und nach 15 Minuten erzielte Bernd Birkenmaier auf Zuspiel von Theo Maleas die 0:1-Führung. Es dauerte bis zur 34. Minute ehe der FVA wieder gefährlich vor dem Tor der Gastgeber aggierte. Marc Krämer scheiterte mit seinem Kopfball am Torwart der Gastgeber. Zwei Minuten später die erste gefährliche Situation für den FVA als die Gastgeber nur die Latte trafen.

Nach der Pause starteten die Daugendorfer stärlker. Bereits nach drei Minuten war der Torjäger Patrick Spieß durchgebrochen und wurde im Strafraum von Joachim Haas zu Fall gebrachte. Den fälligen Strafstosß verwandelete Hebeeisen zum 1:1-Ausgleich. Die nächste Chance des FVA die Partie zu entscheiden hatte wiederum Marc Krämer als er in der 68. Minute, doch erneut wurde seinKopfball vom Daugendorfer Torwart abgewehrt. In der 78. Minute wurde Patrick Spieß steil geschickt und er schob den Ball am herauseilenden Joachim Haas vorbei zum 2:1-Siegtreffer in das Altshauser Tor. Wegen Foulspiels sah dann in der 84. Minute Ömer Ayar die Rote Karte. Die Altshauser Schlussoffensive mit einem Mann weniger brachte keinen zählbaren Erfolg mehr.

Nach Ostern kommt es zum Nachholspiel gegen den FV Bad Schussenried. 

Nächste Spiele:

Do. 24.04.2014 ; 18:30 Uhr : FV Altshausen – FV Bad Schussenried
So. 27:04.2014 ; 15:00 Uhr : FV Altshausen – SSV Ehingen-Süd
Mi. 30.04.2014 ; 18:30 Uhr : TSV Allmendingen - FV Altshausen