Mannschaftskoepfe 596
        +++   gemeinsam kämpfen   +++   gemeinsam siegen   +++   gemeinsam feiern   +++      

Über Krauchenwies zurück in die Erfolgsspur

Beide Mannschaften begannen die Partie sehr verhalten. Zwingende Torchancen waren aufgrund intensiver Abwehrarbeit zunächst auf beiden Seiten Mangelware. Die letzten 10 Minuten vor der Pause hatte der FVA etwas Glück als Joachim Haas allein gegen einen gegnerischen Stürmer klären musste. Wenige Minuten später sorgte ein Lattenknaller nach einem Krauchenwieser Freistoß erneut für Aufregung.

Nach der Pause begannen die Krauchenwieser zunächst dort, wo sie vor der Pause aufgehört hatten. Zwei Chancen (52./55.) wurden in aussichtsreicher Position großzügig vergeben. Im Gegenzug zeigte sich der FVA abgezockter. Christoph Weiß setzte sich rechts am Flügel durch, seine Flanke erreichte Scheffold, der einen Gegner austanzte und dann mit einem trockenen Schuß aus 11m das 0:1 erzielte (58.). Unmittelbar nach dem Führungstreffer hatten die Gastgeber die Chancen zum Ausgleich doch Joachim Haas tauchte nach einem Freistoß unten links ab und lenkte den Ball zur Ecke. Die Krauchenwieser erhöhten den Druck um den Ausgleich zu erzielen und der FVA suchte sein Heil in Kontern. Stefan Birkler hatte in der 77. Minute den Ausgelich auf dem Fuß als sein Schuß vom Torwart nur abgeklatscht wurde und ein Abwehrspieler den Ball von der Linie kratzte. Kurz vor Schluß erregten sich nochmals die Gemüter. Joachim Haas lenkte vor einem Stürmer den Ball zu Ecke aber der Unparteiische wertete den folgenden Körperkontakt als Foulspiel und zeigte auf den Punkt. Dem Krauchenwieser Alexander Reutter versagten jedoch vom Punkt die Nerven und er drosch den Ball aus 11m über das Tor.

Nächste Spiele:
Sa. 27.04.2013 ; 15:30 Uhr : FV Altshausen – SSV Ehingen-Süd
Do. 02.05.2013 ; 18:45 Uhr : SV Ebenweiler – FV Altshausen