Mannschaftskoepfe 596
        +++   gemeinsam kämpfen   +++   gemeinsam siegen   +++   gemeinsam feiern   +++      

FVA unterliegt im Torreigen

Tore satt aber leider ohne Erfolgserlebnis am Schluss für den FVA konnten die Zuschauer beim Spiel in Neufra bewundern. Durch die offensive Ausrichtung beider Teams ging es immer wieder hin und her. Der Tabellenzweite behielt dennoch über große Teile des Spiels die Oberhand. Die Gastgeber gingen in der 18. Minute durch Fabian Brehm mit 1:0 in Führung. Frank Ströbele erhöhte Für Neufra in der 35. Minute auf 2:0. Dem FVA gelang wenige Minuten vor der Pause durch Patrick Hugger der 2:1-Anschlusstreffer. Doch kurz vor dem Pausenpfiff war Simon Spies zur Stelle und stellte zum Seitenwechsel den alten 2-Tore-Abstand wieder her. Nach der Pause konnte der FVA durch Andreas Pfeiffer wieder auf 3:2 verkürzen (51.). Doch anstelle des Ausgleich legten die Gastgeber durch Fabian Brehm zum 4:2 nach (64.). Der FVA schlug noch einmal zurück und verkürzte durch Patrick Hugger auf 4:3 (66.), aber in der Schlussphase hatte Neufra die besseren Körner auf ihrer Seite. Durch Tore von Fabian Brehm (77.) und Simon Spies (85.) traf der Tabellenzweite zweimal zum 6:3-Endstand.

Nächste Spiele:

Do. 19.04.2018 ; 18:15 Uhr: SV Ebenweiler - FVA I
So. 22.04.2018 ; 15:00 Uhr: FVA I – Spfr. Hundersingen I
Do. 26.04.2018 ; 18:30 Uhr: TSG Rottenacker – FVA I