Mannschaftskoepfe 596
        +++   gemeinsam kämpfen   +++   gemeinsam siegen   +++   gemeinsam feiern   +++      

Schützenfest bei den D-Juniorinnen




FVA Jugend aktuell:

A-Jugend: FVA - SV Bolstern 0:2

Nur weil man die ersten zwanzig Minuten verschlafen hatte kam es zu dieser unnötigen Niederlage.


A-Juniorinnen: SV Hohentengen – FVA 3:0

Gegen gleich starke Gegnerinnen fehlte leider vorne der Abschluss und hinten die 100%ige Aufmerksamkeit. Schade, denn es wäre mehr drin gewesen!


B-Jugend: FVA – TSV Sigmaringendorf 2:0 (2:0)

Imponierende Teamleistung

Im Spitzenspiel der Kreisstaffel 2 besiegte unsere B-Jugend am vergangenen Samstag den TSV Sigmaringendorf verdient mit 2:0.

In diesem richtungsweisenden Spiel schafften es unsere Jungs durch Einsatzwille und Zusammenhalt die spielstarken Gäste zu bezwingen. Auch der verletzungsbedingte Ausfall von Matthias Raisle, seit Wochen in Topform, konnte gemeinsam kompensiert werden.

Der FV Altshausen war von Anfang an die agilere und hungrigere Mannschaft und fand den richtigen Start in die Partie. Der frühe Führungstreffer ließ nicht lange auf sich warten: Unser Mittelstürmer Fabian Hund tanzte sich im Sechszehner durch und legte den Ball mustergültig für Markus Kaufmann auf, der mit seinem starken linken Fuß zum wichtigen 1:0 einschießen konnte.

Unsere B-Jugend war die spielbestimmende Mannschaft, der TSV Sigmaringendorf, bis zu diesem Zeitpunkt mit der besten Offensive der Liga, war aber stets durch Konter oder Standards gefährlich. Nach einem Eckball für die Gäste war es unserem Torspieler Sven Fritzen zu verdanken, dass nicht der Ausgleichstreffer fiel. Mit einer glänzenden Parade konnte er den Ball gerade noch rechtzeitig von der Linie kratzen.

Der FVA ließ sich dadurch aber nicht beirren und baute die Führung sogar noch weiter aus: Dieses Mal war es Chris Butz, der in diesem Spiel im defensiven Mittelfeld agierte, der mit dem Ball in den Sechszehner startete und diesen mit dem Außenrist auf Fabian Hund spielte, welcher zum viel umjubelten 2:0 einschoss und mit einer Torvorlage und einem Tor zum Matchwinner avancierte.

Die inzwischen eingespielte Viererkette mit Jonathan Sigmund, Tinus Maurer, David Kiem und Patrick Hugger ließ nun nichts mehr anbrennen. Mit 2:0 ging es in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit war leider weniger schwungvoll. Der TSV Sigmaringendorf wollte zwar mehr, unsere Defensive ließ aber nicht mehr zu. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Nur Distanzschüsse oder Standards sorgten teilweise für Gefahr. Martin Funk schoss gegen Ende der Partie einen sehenswerten Freistoß an die Unterkante der Torlatte. Eine weitere nennenswerte Chance hatten aber beide Teams nicht.

Für die B-Jugend des FV Altshausen ein wertvoller Heimsieg, der im Kampf um die Tabellenspitze wieder für Spannung sorgt.

Leider musste unsere B-Jugend diesen Sieg teuer bezahlen: Leistungsträger Markus Kaufmann, der das Team mit seinem Tor auf die Siegerstraße brachte, wurde während des Spiels nach einem harten Foulspiel ausgewechselt. Im Krankenhaus wurde ein Schlüsselbeinbruch diagnostiziert, der für Markus das Ende der Saison bedeutet. Mykesch, wir wünschen Dir gute Besserung und einen erfolgreichen Heilungsprozess.

Die B-Jugend spielte mit folgender Aufstellung:

Sven Fritzen – Jonathan Sigmund, Tinus Maurer, David Kiem, Patrick Hugger (Bashkim Ramadani) – Chris Butz, Markus Kaufmann (Boban Georgev) – Martin Funk – Lukas Wurth (Ewald Gräfenstein), Fabian Hund (Robin Preilowski), Manuel Gaficz


C-Jugend: TSV Sigmaringendorf – SGM Altshausen 4:1


C-Juniorinnen: SGM Altshausen – TSV Gammertingen 3:5

Tore: Ines Bachmann 2, Fiona Hund 1

Nach einer verschlafenen ersten Halbzeit lagen die Mädels zur Pause 0:3 hinten. Frisch motiviert kamen sie zurück auf den Platz und versuchten, die verpatzte erste Hälfte auszugleichen. Es gelang ihnen der Anschlusstreffer und bis zum Schluss blieb es spannend, doch die Zeit lief ihnen davon.


D-Jugend: SV Bolstern – FVA 0:8

Tore: Eigentor, Benny Sigmund 2, Eray Vural, Maxi Stadler, Mäxi Raisle, Natan Legesse, Markus Reitter

Im Spiel gegen einen Gegner aus dem hinteren Tabellendrittel taten sich unsere Jungs, auch wegen dem als Sportplatz ausgezeichneten Rübenacker, lange Zeit schwer. Nach der Gewöhnungsphase überzeugten sie durch klasse vorgetragene Spielzüge. Leider wurde das Toreschiessen wieder vergessen, so musste zur Führung der Gegner mit einem Eigentor helfen. Der Bann war gebrochen. Jetzt wurde nur noch auf des Gegners Tor gespielt. Chancen wurden klasse heraus gespielt, sodass dieses Ergebnis auch verdient steht.


D-Juniorinnen: SGM Altshausen – SV Bingen/Hitzkofen 21:0 (8:0)

Tore: Theresa Huchler 11, Mia Schwert 6, Elena Martin 2, Jessica Lang 1, Loreen Obert 1

Es handelt sich bei dem Ergebnis um kein Handballergebnis, sondern tatsächlich um Fußball. Die Mädels schossen im Drei-Minuten-Takt die Tore gegen unterlegene Gegnerinnen. Sie zeigten, was sie bisher gelernt haben, hatten schöne Spielzüge und eine überragende Torschützin namens Tete. Mia glänzte durch einen direkt verwandelten Freistoß und die Hintermannschaft mit einem sauberen Kasten. Die Partie wurde souverän vom gleichaltrigen Schiri Max Boos geleitet.

Mannschaft: Emily Reimer (Tor), Elena Martin, Marie Kaufmann, Fiona Weiskopf, Anna Sigmund, Jessica Lang, Rachel Rudow, Loreen Obert, Mia Schwert, Theresa Huchler


E-Jugend: FVA I – FV Altheim 2:6

Tore: Dennis Fischer, Josef König

Schwächen in der Abwehr und mangelnde Chancenauswertung der Altshauser Mannschaft waren der Grund für den Sieg der Gäste aus Altheim. Früh lag man mit 0:3 zurück. Nur selten zeigten die Spieler ihr Können nach vorne. Lediglich gegen Ende der ersten Hälfte konnte das Spiel ausgeglichen gestaltet werden. So gelang auch der verdiente 1:3 Anschlusstreffer durch Dennis Fischer. Mit viel Hoffnung ging man dann in die zweite Hälfte. Doch mitten in die Drangphase der Heimmannschaft gelang den Altheimer der Treffer zum 1:4. Zwar keimte mit dem schön heraus gespielten 2:4 durch Josef König noch mal Hoffnung auf, doch nutzten die Gäste die Schwächen in der Hintermannschaft und bauten ihren Sieg auf 2:6 aus.

E-Jugend: SV Hoßkirch – FVA II 4:6

Drittes Spiel, dritter Sieg

Die E2 kam in Hoßkirch zu einem verdienten 6:4 Erfolg. In der Abwehr gab es zwar noch einige Lücken, die Gesamtleistung passte aber dennoch.

Es wurden zahlreiche Chancen herausgespielt von denen Simon Rimmele drei nutzen konnte. Jakob Steinhauser, Matze Butz und Jannik Madlener waren jeweils einmal erfolgreich. Am kommenden Samstag kommt es somit zum Aufeinandertreffen zweier ungeschlagener Teams, wenn Uttenweiler in Altshausen gastiert.


Vorschau:

Donnerstag, 26.04.2012

D-Jugend: SV Renhardsweiler – FVA 18:30 Uhr


Freitag, 27.04.2012

A-Jugend: SV Ölkofen – FVA 18:30 Uhr

C-Juniorinnen: SGM Altshausen – FV Bad Schussenried 18:30 Uhr


Samstag, 28.04.2012

A-Juniorinnen: FVA – FV Bad Schussenried 15:30 Uhr um 1/2 Std. vorverlegt

C-Jugend: SGM Altshausen – FV Bad Saulgau 14:45 Uhr

D-Jugend: FVA – SGM Kettenacker 13:15 Uhr

D-Juniorinnen: FV Bad Saulgau – SGM Altshausen 13:15 Uhr

E-Jugend: FC Marchtal – FVA I 12:15 Uhr

FVA II – SGM Uttenweiler II 12:15 Uhr

F-Jugend: 1. Spieltag in Ebersbach ab 10 Uhr


Sonntag, 29.04.2012

B-Jugend: SGM Hettingen/Inneringen – FVA 11:00 Uhr