Mannschaftskoepfe 596
        +++   gemeinsam kämpfen   +++   gemeinsam siegen   +++   gemeinsam feiern   +++      

Vorbericht:
1. Mannschaft: FC Laiz - FVAltshausen ; Mittwoch 21.04.2010 ; 18:30 Uhr

Zum ersten Nachholspiel dieses Jahres reist der FV Altshausen morgen in den Sigmaringer Vorort Laiz. Mit nur 4 Punkten Abstand rangieren den die Gastgeber derzeit auf dem 10. Platz. Wer dort platziert ist darf sich nicht zu sehr in Sicherheit wiegen, denn die Anzahl der Absteiger hängt davon ab, wieviel Mannschaften aus dem Bezirk Donau aus der Landesliga absteigen. In der Rückrunde waren die Laizer Mannschaft mit 8 Punkten bisher erfolgreicher als die Herzoglichen. Bleibt zu hoffen, daß die lange Unterzahl gegen Ostrach für die beiden anstehenden englischen Wochen nicht zuviel Kraft gekostet hat. Zudem muß noch der rot-gesperrte Verteidiger B. Dangelmaier ersetzt werden. Die dauer der Sperre ist noch nicht bekannt. Ein Sieg in Laiz würde den Herzoglichen vor den schweren Spielen gegen Ehingen, Uttenweiler und Bad Saulgau etwas Abstand nach unten verschaffen.
Unterstützung durch zahlreiche Anhänger wäre auf jeden Fall hilfreich.
Also auf nach Laiz, denn wenn die Flugzeuge wieder in der Luft sind sollten die Straßen nach Laiz frei sein. Und wer sich beeilt kann eventl. wieder rechtzeitig zum Anpfiff des Halbfinals der Champions League auf dem eigenen Sofa sitzen.


1. Mannschaft: FVA – FC Ostrach 1:1



Remis nach langer Unterzahl

Beide Mannschaften begannen das Lokalderby sehr verhalten. Auf beiden Seiten war zunächst
Defensive Trumpf, um durch eine Niederlage in diesem Spiel das Abrutschen in den Tabellenkeller
zu vermeiden. Die erste Ostracher Torchance in der 25. Minute über rechts konnte noch auf der
Linie geklärt werden, jedoch beim Nachschuß sprang B. Dangelmaier der Ball unglücklich an die
Hand, was der Schiedsrichter sofort mit Elfmeter ahndete. Zusätzlich wurde B. Dangelmaier mit
einer roten Karte vom Platz gestellt. Den Elfmeter für die Gäste verwandelte C. Romer zum 0:1.
Die Freude der Gäste über die Führung war nicht von langer Dauer. In der 34. Minute setzte sich
A. Pfeiffer über links im Strafraum durch und seinen Querpaß konnte M. Krämer in der Mitte
verwerten. Danach verflachte das Spiel und Torchancen waren Mangelware. Den Gästen gelang
es nicht, die nummerische Überzahl auszunutzen.
In der zweiten Halbzeit waren die Angriffsbemühungen der Gäste viel zu harmlos, um erwähnt zu
werden. So dauerte es bis zur 57. Minute als der FVA seine nächste Torchance hatte, doch B.
Runge segelte gemeinsam mit dem Gästetorwart am Ball vorbei. Einen Freistoß von A. Pfeiffer in
der 75. Minute konnte der unsichere Gästekeeper nur mit Mühe abwehren. Ab der 80. Minute hatte
beide Mannschaften nach einer gelb-roten Karte wieder gleich viel Spieler auf dem Feld. Ein
Pfeiffer -Freistoß in der 86. Minute brachte den Gästekeeper erneut in Verlegenheit.
In der letzten Minute hatte M. Schmid die Chance das Spiel zu entscheiden. Er lief allein auf den
Gästetorwart zu, jedoch konnte er diesen nicht überwinden.
Den Schlusspunkt der Partie bildete eine weitere gelb-rot Karte gegen Ostrach wegen
Reklamierens.

Vorschau:


1. Mannschaft:
FC Laiz – FV Altshausen ; Mittwoch 21.04.2010 , 18:30 Uhr
TSG Ehingen – FV Altshauen ; Samstag 24.04.2010 , 16:00