Mannschaftskoepfe 596
        +++   gemeinsam kämpfen   +++   gemeinsam siegen   +++   gemeinsam feiern   +++      

Niederlage beschert Abstiegskampf

 

 

 

Eine gute spielerische Leistung wurde in dem Auswärtsspiel in Bad Schussenried leider nicht mit einem Punkt belohnt.
Bei schlechten Platzverhältnissen taten sich beide Mannschaften schwer den Ball zu kontrollieren.
Beide Teams konnten sich nur wenige zwingende Möglichkeiten erarbeiten.
Nach 6 Minuten musste Joachim Haas gegen einen Schussenrieder Stürmer aus kurzer Distanz zur Ecke klären. Wenige Minuten später die erste Chance für den FVA doch der Lupfer von Marc Krämer über den Torhüter verfehlte nur knapp das Tor der Gastgeber. In der Folgezeit ließ der FVA 2 Chancen durch Marc Krämer und Bastia Scheffold ungenutzt und auch die Gastgeber konnten mit einem Schuss nach einer Ecke sowie mit einem Freistoss Joachim Hass nicht überwinden. In der 32. Minute erhielt der FVA nach einem Foul an Klaus Baumgärtner im Strafraum einen Strafstoß zugesprochen. Leider ahnte der Schussenrieder Torwart die richtige Ecke und konnte den Elfmeter von Marvin Igel parieren. Vor der Pause hatte das Team von Jasko Ramic noch 3 weitere Möglichkeiten, jedoch gelang es nicht die Chancen mit einem Treffer abzuschließen.

Nach der Pause hatte der FVA die erste Chance als Felix Weiß das Tor nur knapp verfehlte. Im Gegenzug war dann wieder Joachim Haas gefordert als ein Schussenrieder Stürmer allein vor ihm auftauchte. In den folgenden Minuten waren die Gastgeber die aktivere Mannschaft und nach 2 Torchancen lag der Führungstreffer in der Luft. Martin Stocker erzielte dann in der 60. Minute aus kurzer Distanz den 1:0-Führungstreffer als die Abwehr den Ball nicht rechtzeitig aus dem Strafraum schlagen konnte. In den verbleibenden 30 Minuten drängte der FVA auf den Ausgleich. Ein Freistoss in der 78. Minute durch Andreas Pfeiffer war noch die beste Möglichkeit doch der Torwart klärte in letzter Sekunde zur Ecke. Alle weiteren Chancen blieben verpufften in der vielbeinigen Abwehr der Gäste.

Nach zwei Niederlagen in Folge ist der FVA jetzt in den Tabellenkeller abgerutscht. Die direkten Konkurrenten im Kampf gegen den Abstieg konnten punkten und so ist das Team jetzt gegen Bad Saulgau und im Nachholspiel gegen Mengen unter Zugzwang, um die dringend benötigten Punkte zu holen. Angesichts der bisherigen negativen Heimbilanz ein äußerst schweres Unterfangen.

( 23 / 40 / 11)

Nächste Spiele:

Sa. 31.03.2012 ; 15:30 Uhr : FV Altshausen – FV Bad Saulgau
Mi. 04.04.2012 ; 18:00 Uhr : FV Altshausen – FC Mengen (Nachholspiel)
Do. 10.05.2012 ; 19:00 Uhr: SV Ebenweiler – FV Altshausen (Nachholspiel)