Mannschaftskoepfe 596
        +++   gemeinsam kämpfen   +++   gemeinsam siegen   +++   gemeinsam feiern   +++      

Nächste Runde erreicht

An einem kalten, windigen Abend erreichte der FVA durch einen Sieg gegen den Kreisligisten SV Braunenweiler die nächste Runde im Verbandspokal. Beim FVA waren zunächst Umstellungen notwendig, da bedingt durch den Termin unter der Woche waren einige Spieler nicht verfügbar. Die Gastgeber nutzten den Umstand der neu aufgestellten Hintermannschaft beim FVA und erzielten bereits in der 7. Minute durch Joshua Winkhart die 1:0-Führung. Beim FVA brauchte man aber nicht lange um die Partie auszugleichen. In der 12. Minute war Martin Funk zu stelle und erzielte das 1:1. Wenige Minuten später besorgte Patrick Hugger (15.) die 1:2-Führung des FVA, die trotz einiger weiterer Chancen bis zur Pause Bestand haben sollte.
Nach der Pause bestimmte der FVA die Partie nach Belieben. Durch Zwei Tore von Patrick Hugger (53./ 66.) wurde die Führung auf 1:4 weiter ausgebaut. Den Schlusspunkt der Partie markierte Martin Funk, der mit seinem 2. Tor in der 76. Minute den 1:5-Endstand erzielte.

Am Mittwoch muss der FVA jetzt zum FC Inzigkofen/Vils./Engels.
Das angesetzte Nachholspiel am Dienstag in Sigmaringen wurde auf den 17.10. verschoben.

 

Nächstes Spiel:

Mi. 03.10.2018 ; 15:00 Uhr (Bezirkspokal in Inzigkofen):
FC Inzigkofen/Vils./Engels – FV Altshausen I