Mannschaftskoepfe 596
        +++   gemeinsam kämpfen   +++   gemeinsam siegen   +++   gemeinsam feiern   +++      

Torchancen nicht genutzt

Dem FVA gelang eine frühe Führung im Nachholspiel in Sigmaringen. Bereits nach 15 Minuten erzielte Heiko Wenzel das 0:1. Doch die Gastgebern nutzten die wenigen Torchancen eiskalt. Julius Frank erzielte bereits 6 Minuten nach der Altshauser Führung den 1:1-Ausgleich. Während der FVA in den darauffolgenden Minuten nur zweimal den Pfosten traf, waren die Hausherren treffsicherer. Julius Frank brachte mit seinem zweiten Treffer wenige Minuten vor der Pause den SV Sigmaringen in Führung.

Nach dem Wechsel warf der FVA alles nach vorne, doch der erhoffte Torerfolg blieb aus. Immer wieder scheiterten die Altshauser an dem glänzend aufgelegten Torhüter der Sigmaringer oder wenn dieser mal geschalgenwar, dann half der Pfosten. In der Schlussphase erhöhte Osny Toure bei einem Konter auf 3:1 für die Hausherren (90+2).